Jump to content

Registration Terms

Allgemeine Geschäftsbedingungen
bGamed.de ist ein kostenloses Browsergameportal. Der Entwickler und Betreiber dove-online.de, wird im Folgenden als Betreiber bezeichnet. Der Betreiber und die Mitarbeiter bilden die Administration und werden im Folgenden als solche bezeichnet. Die Spieler werden als Benutzer bezeichnet. Der Spielzugang wird auch als Account bezeichnet. Die erbrachten Leistungen innerhalb dieses Angebotes werden ausschließlich auf Basis dieser allgemeinen Geschäftsbedingung (kurz AGB) erbracht. §1 Benutzerzugänge

  1. Der Zugang ist kostenlos.
  2. Jeder Benutzer darf nur einen Zugang innehaben.
    Mehrere Zugänge von einem Benutzer so genannte Multiaccounts, werden ohne Vorwarnung gesperrt.
  3. Wenn mehrere Personen über eine IP online gehen, muss dies dem Team umgehend gemeldet werden, andernfalls droht eine Sperrung.
  4. Mit der Anmeldung erwirbt der Benutzer keinerlei Rechte am Account oder Accountteilen. Sämtliche Rechte verbleiben beim Betreiber des Spieles.
  5. Zur Anmeldung berechtigt ist, wer das 18. Lebensjahr vollendet hat. Zur Anmeldung berechtigt ist nicht, wer das 7. Lebensjahr nicht vollendet hat. Minderjährige, die das 7. Lebensjahr vollendet haben, sind nur dann zur Anmeldung berechtigt, wenn sie das Einverständnis eines gesetzlichen Vertreters vor der Anmeldung haben. Mit der Anmeldung versichert der Spieler ausdrücklich, dass er volljährig und geschäftsfähig ist bzw. bei Minderjährigen, dass die Zustimmung eines gesetzlichen Vertreters vorliegt.


§2 Accountübernahme

  1. Es ist verboten, den innehabenden Account in jeglicher Art und Weise einer anderen Person, sei es einer bereits spielender oder noch nicht spielender Person, zur Übernahme anzubieten oder zu übertragen.
  2. Es ist verboten, einen anderen Account zu übernehmen.
  3. Bei Zuwiderhandlung wird der Account ohne Vorwarnung gelöscht.


§3 Accountsperrungen

  1. Der Benutzer hat, falls sein Account gesperrt wird, das Recht sich gegenüber der Administration zu rechtfertigen bzw. den Grund der Sperrung zu erfragen. Am ehesten empfiehlt sich für diesen Fall die Nutzung des Kontaktformulars. Gründe für eine Sperrung werden nur an den betreffenden Benutzer weitergeleitet. Eine Erklärung gegenüber Dritten erfolgt nicht.
  2. Das Auffordern anderer Benutzer, aus irgendwelchen Gründen Druck auf die Administration auszuüben, z.B. aufgrund einer Sperrung, ist nicht gestattet und führt ebenfalls zur Sperrung der Accounts der beteiligten Benutzer.


§4 Verwendung von Hilfsmitteln

  1. Das Verwenden von Hilfsmitteln wie Scripte, Bots oder andere Tools, die das spielen beschleunigen oder den Spielablauf in anderer Art und Weise beeinflussen, ist verboten und führt ggf. zur Sperrung des Zugangs.


§5 Entscheidungen

  1. Die Administration ist zu keinerlei Rechenschaft verpflichtet. Sie trifft als oberste Instanz alle Entscheidungen. Mit dem Ermessensspielraum der Administration, erklärt sich jeder Benutzer einverstanden.


§6 Dienstleistungsbetrieb

  1. Dem Benutzer wird vom Betreiber die Dienstleistung in der jeweils aktuellsten Version zur Verfügung gestellt. Auf die Aufrechterhaltung oder Herbeiführung eines bestimmten Zustandes, hat der Benutzer keinerlei Anspruch. Ebenso hat der Benutzer keinerlei Anspruch auf den Funktionsumfang der Dienstleistung.
  2. Die angebotene Dienstleistung stellt eine Art von Software dar, dies und der Faktor, dass Software nie völlig fehlerfrei sein kann, ist dem Benutzer bewusst. Von einer Mangelhaftigkeit des Spieles und der damit erbrachten Dienstleistung kann also nur die Rede sein, wenn die Spielbarkeit nachhaltig und schwer gestört ist.
  3. Das Recht, den Dienst jederzeit und ohne Wahrung einer Frist kurzzeitig oder dauerhaft abzuschalten, behält sich der Betreiber vor. Ebenso behält sich der Betreiber das Recht vor, sollte es zu Problemen kommen, ein Backup einzuspielen. Dies wäre im Normalfall das jeweils Neueste. Die schlussendliche Entscheidung liegt aber beim Betreiber.
  4. Es besteht für sämtliche kostenlosen Leistungen seitens des Betreibers keine Erfüllungspflicht. Diese Leistungen zu ändern, einzustellen oder nur noch ganz oder teilweise kostenpflichtig anzubieten, ist dem Betreiber jederzeit möglich. Eine Information an den Benutzer, wird in diesem Fall erfolgen.


§7 Fehler

  1. Wenn Fehler im Programm auftreten, so genannte Bugs, wird der Benutzer gebeten, diese sofort über das Kontaktformular mitzuteilen.
    Es sollte der Link der Seite angegeben werden, auf welcher der Fehler auftritt und die letzten Schritte, die unternommen wurden, bis der Fehler auftrat, damit der Fehler reproduziert werden kann.
  2. Eine Ausnutzung dieser Programmfehler zum eigenen Vorteil oder zum Vorteil anderer ist untersagt und führt zur Sperrung des Accounts.
  3. Für Verluste, die durch Bugs entstehen, wird grundsätzlich kein Ersatz geleistet. Ausnahmen können von der Administration beschlossen werden.


§8 Geldgeschäfte

  1. Es ist nicht erlaubt, auf irgendeine Art und Weise, Gegenstände oder virtuelles Guthaben, sowie Accounts des Spieles zu verkaufen, zu kaufen oder zum Kauf anzubieten.


§9 Verantwortungsbereich des Benutzers

  1. Dem Benutzer obliegt die Verantwortung für seine gesamten Daten und Passwörter. Für alle Handlungen, die mit seinem Account gemacht werden, ist der Benutzer verantwortlich und haftet, auch im Falle jeglicher Art von Missbrauch.
  2. Der Benutzer hat zu verhindern, dass sein Account durch Dritte benutzt wird, sei es absichtlich oder unabsichtlich, wissentlich oder unwissentlich.
  3. Der Benutzer wird nie seitens der Administration dazu aufgefordert werden, sein innehabendes Passwort mitzuteilen. Eine derartige Aufforderung hat also in keinem Fall einen offiziellen Charakter und dieser sollte in keinem Fall nachgekommen werden.


§10 Datenschutz

  1. Der Benutzer stimmt der elektronischen Datenspeicherung und Datenverarbeitung aus gegebenem Anlass zu.
  2. Alle persönlichen Daten des Benutzers werden von der Administration streng vertraulich und unter Beachtung der geltenden Datenschutzbestimmungen behandelt.
  3. Möchte der Benutzer, dass alle seine persönlichen Daten gelöscht werden, wird sein Account gelöscht.


§11 Netiquette
Es ist ein gesellschaftlicher Umgangston zu wahren.

  1. Beleidigungen, RealLife-Drohungen, persönliche Angriffe jeglicher Art und Weise, rassistische Äußerungen oder Handlungen und politisch zweifelhafte Äußerungen oder Handlungen sind zu unterlassen und somit verboten. InGame- und Foren-Namen, Profilnachrichten, Persönliche Nachrichten und Spielerprofile unterliegen den gleichen Regeln. Fragwürdige Zeichnungen oder verzerrte Ansichten durch übergroße Profile sind ebenfalls untersagt.
  2. Spielernamen so genannte Nicks dürfen nicht in Anlehnung an Namen von Multihuntern oder Administratoren erstellt werden. Wer sich als bGamed.de -Teammitglied in jeglicher Art und Weise ausgibt, z. B. um sich spielerische Vorteile zu verschaffen, kann gelöscht werden.
  3. Werbung jeglicher Art ist zu unterlassen. Das Verbreitungsmedium ist irrelevant.


§12 Ersatz

  1. Für verlorene Ressourcen bei einer Sperrung wird in keinem Fall Ersatz geleistet. Das Gleiche gilt für den Fall, wenn die Dienste eine Zeit lang nicht erreichbar sein sollte.


§13 Rechte

  1. Die Administratoren und Moderatoren behalten sich vor, Beiträge, Themen, Benutzer oder Ähnliches zu löschen oder zu sperren ohne Angabe von Gründen.
  2. Der Benutzer behält sich das Recht vor, notwendige Leistungen, Aufgaben und Tätigkeiten von fachkundigen Mitarbeitern, Helfern oder beauftragten Dritten erbringen zu lassen.
  3. Soweit nicht schriftlich ausdrücklich anders vereinbart, übernimmt der Betreiber keinerlei Garantien im Rechtssinne.
  4. Es wird sich das recht vorbehalten, Nutzer von Proxy-Servern und Spieler-Accounts, die über keine IP-Adresse aus dem deutschsprachigen Raum verfügen, auszuschließen.
  5. Der Benutzer hat das Recht jederzeit von dieser Vereinbarung zurück zu treten. Dieser Rücktritt sollte schriftlich über das Kontaktformular erfolgen. In diesem Fall wird die Löschung des innehabenden Accounts vorgenommen.
  6. Das Bewusstsein seitens des Benutzers, dass diese Dienstleistung finanziert werden muss, wird vorausgesetzt. Um dieses zu erreichen, hat der Betreiber das Recht Werbung zu schalten. Daten der Benutzer werden dabei in keinem Fall an Dritte verkauft oder ausgehändigt. Sollte der Benutzer auf eine Werbung durch das Anklicken eingehen, so gelangt er auf eine externe Seite. Über diese jeweilige Seite, deren Inhalte und deren Umgang mit Daten, hat der Betreiber keinerlei Kontrolle und trägt für diese auch keine Verantwortung.


§14 Verantwortlichkeit

  1. Für alle von ihm eingebrachten Inhalte übernimmt der Benutzer die volle Verantwortung und verpflichtet sich, den Betreiber und die Administration von möglichen Forderungen Dritter freizustellen. Die Inhalte der Benutzer macht sich der Betreiber ausdrücklich nicht zu Eigen. Es wird dem Betreiber jedoch ein dauerhaftes, unwiderrufliches und nicht ausschliessbares Recht seitens des Benutzers zur Nutzung der von ihm eingebrachten Inhalte eingeräumt.
  2. Jede Verantwortung für alle vom Benutzer eingebrachte Inhalte lehnt der Betreiber ab. Es können nicht alle Inhalte kontrolliert werden. Allerdings werden Stichproben durchgeführt. Jegliche Verstöße und rechtswidrige Inhalte der Administration zu melden, steht jedem anderen Benutzer frei.
  3. Jeder Benutzer ist selbst, unabhängig davon wo und wem gegenüber, für sein Handeln und seine Äußerungen verantwortlich. Bei Verdachtsfällen seitens der Administration und Anschuldigungen seitens anderer Benutzer, erklärt sich der Benutzer damit einverstanden, dass die Administration entsprechende Informationen nachprüfen kann und z.B. seine privaten Nachrichten kontrollieren kann.
  4. Bei entsprechend gesetzlicher Verpflichtung ist es dem Betreiber ausdrücklich gestattet mit Behörden und möglichen Rechtsbeiständen zusammen zu arbeiten. Es ist ihm ebenso gestattet, wenn nötig und zulässig, Daten der Benutzer heraus zu geben, wenn dies zur Aufklärung oder dem Beweis einer Straftat oder Ordnungswidrigkeit dient.


§15 Spam

  1. Massenhaft verschickte und vom Empfänger unerwünschte Nachrichten über das Spiel oder anderen Plattformen, die mit dem Spiel in Verbindung stehen sind unerwünscht und können durch eine Sperre des Verursachers geahndet werden.


§16 Schlussbestimmungen

  1. Der Betreiber behält sich das Recht vor, jederzeit Teile der Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu erweitern, anzupassen oder zu löschen, sofern dies notwendig ist. Bei Änderungen der AGB wird dem Nutzer separat eine E-Mail zugestellt. Der Benutzer hat in diesem Fall die Möglichkeit, innerhalb von 14 Tagen nach Bekanntgabe der Änderung(en) zu widersprechen. Widerspricht der Benutzer innerhalb der Frist nicht schriftlich, so werden die geänderten AGB wirksam. Bei einem fristgerechten Widerspruch hat der Benutzer und der Betreiber die Möglichkeit, vom Vertrag zurück zu treten. Bis zum Rücktritt vom Vertrag gelten die ursprünglichen AGB.
  2. Sollten einzelne Bestimmungen der AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, oder sollten sie eine Regelungslücke enthalten, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. Anstelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen treten die jeweiligen gesetzlichen Regelungen der Bundesrepublik Deutschland.
  3. Änderungen, Ergänzungen oder Aufhebungen der AGB bedürfen der Schriftform.
  4. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten ist, soweit dies zulässig ist, der Sitz des Betreibers. Sollte der Benutzer seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort außerhalb der Bundesrepublik Deutschland haben oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung unbekannt sein, so ist der Sitz des Betreibers Gerichtsstand.
  5. Keine Informationen oder Ratschläge, die durch die Administration vermittelt werden, können als absolute Informationsquelle oder hundertprozentig verifizierte Informationen angesehen werden.
  6. Ein Rechtsanspruch des Benutzers auf Inhalte des Spiels besteht nicht.